1. Studium
  2. Unternehmenslogistik und Supply Chain Management – Modul MB-124 (5 ECTS)

Unternehmenslogistik und Supply Chain Management – Modul MB-124 (5 ECTS)

Allgemeine Informationen

Ziel der Veranstaltung ist es, ein vertieftes Verständnis von den zentralen Konzepten, relevanten Methoden und Aufgaben der Unternehmenslogistik und des Supply Chain Managements (SCM) zu schaffen. Im Verlauf der Vorlesungsreihe werden zentrale Themen vorgestellt (z.B. Supply Chain Strategien, Netzwerkplanung & Risikomanagement, Nachhaltigkeit & Industrie 4.0).

Der anwendungsorientierte Teil besteht aus einem vorlesungsbegleitenden Online-Simulationsspiel. Die Studierenden sammeln dabei Lernerfahrungen aus einzelnen Funktionsbereichen eines Unternehmens und entwickeln in enger Zusammenarbeit eine funktionsübergreifende Lieferkettenstrategie. Die Ergebnisse und Lernerfolge werden in Gruppen erarbeitet, präsentiert und diskutiert.

 

Turnus: Sommersemester
Starttermin: 11.04.2023
Modul: MB-124 (5 ECTS)
Veranstaltungssprache: deutsch (das vorlesungsbegleitende Planspiel ist auf englisch)
Vorlesungstermin: dienstags, 17:00-18:30 Uhr – MB I, HS1
Übungstermin: dienstags, 18:30-20:00 Uhr – MB I, HS1
Dozent*in: Univ.-Prof. Dr. habil. Dr. h. c. Michael Henke
Betreuer*innen: Dominik Bons, Julian Brinkmeyer
Einschreibung: Über den Moodle-Kurs Unternehmenslogistik und Supply Chain Management, LSF, 073636
Teilnahme: Die Veranstaltung ist auf 100 Personen teilnehmerbeschränkt (siehe „Teilnahmevoraussetzungen“).
Studienleistung: Die Details werden durch die jeweiligen Dozent*innen zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.
Prüfungsleistung: Klausur, 90 Minuten. Als Zulassungsvoraussetzung ist eine Studienleistung zu erbringen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Lehrinhalte & Veranstaltungsstruktur

Übersicht der Vorlesungsinhalte:

  • Einführung in das SCM
  • Supply Chains: Strategie, Strategieentwicklung und Nachhaltigkeit
  • Netzwerkplanung und -gestaltung
  • Nachfrageprognosen im SCM
  • Absatz- und Produktionsplanung
  • Koordination in Supply Chains
  • Industrie 4.0 & SCM
  • Financial SCM
  • Blockchain und SCM 

Übersicht der vorlesungsbegleitenden Inhalte:

  •  Online-Simulationsspiel
Teilnahmevoraussetzungen

Bitte beachten Sie: Diese Veranstaltung ist begrenzt auf 100 Teilnehmende. Eine An­mel­dung ist lediglich für M.Sc.-Stu­die­ren­de zulässig. In­te­res­sier­te Stu­die­ren­de melden sich bis zum 14. April 2023, 23:59 Uhr im Moodle-Arbeitsraum an:

Name der Ver­an­stal­tung: Unternehmenslogistik und Supply Chain Management

Kurzname: lsf-UUSCM-23_1

Zugangsschlüssel: –

Link: Kurs: Unternehmenslogistik und Supply Chain Management, LSF, 073636 (tu-dortmund.de)

Übersteigt die Anzahl der An­mel­dun­gen die verfügbaren Plätze, findet auf Grund­la­ge § 7 Prüfungsordnung für die Master­studien­gänge Maschinen­bau, Logistik und Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen der Fa­kul­tät Maschinen­bau an der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund eine Auslosung statt. Stu­die­ren­de, die wegen be­son­de­rer Kriterien gesondert zu berücksichtigen sind (§ 7 Abs. 4 der Prüfungsordnung), wer­den aufgefordert dies bis zum Ablauf der Anmeldefrist nach­zu­weisen. Eine E-Mail an den Veranstaltungsbetreuer, in der die Er­fül­lung be­son­de­rer Kriterien bewiesen wird, ist hier er­for­der­lich.

Nach Abschluss des Losverfahrens wer­den die aus­ge­wähl­ten Stu­die­ren­den über ih­re Teil­nah­me informiert und die restlichen Stu­die­ren­den aus dem Moodle-Raum entfernt.

Hinweis:

Entsprechend des Beschlusses des Prüfungsausschusses vom 04.02.2016 ist die Annahme eines Platzes in einer teilnehmerbeschränkten Ver­an­stal­tung verbindlich und gleich­zei­tig Prüfungsanmeldung. Die Einschreibung im Moodle-Raum gilt als verbindliche Erklärung einer Teil­nah­me. Einen verbindlich angenommenen Platz dann nicht wahr­zu­neh­men, ist ein Fehlversuch.

Härtefallanträge mit Bezugnahme auf § 7 Abs. 4 Nr. 1 Prüfungsordnung sind seitens des Antragsstellers unter Beibringung offizieller Dokumentation (z. B. Bescheinigung des Prüfungsamtes), aus der eine Verzögerung des Stu­di­ums bei Nichtteilnahme an der Ver­an­stal­tung eindeutig hervorgeht, zu belegen. Härtefallanträge ohne Dokumentation wer­den nicht be­rück­sich­tigt.

Prüfung

Die Prüfungsleistung wird durch eine schriftliche Klausur (Dauer 90 Minuten) erbracht. Darüber hinaus ist semesterbegleitend eine Studienleistung zu absolvieren. Das Bestehen der Studienleistung ist Voraussetzung zur Teilnahme an der Klausur.

WINTERSEMESTER 2022 / 2023

Prüfungsleistung: Klausur (90 Minuten)

Die Klausur findet am Freitag, den 17.03.2023, um 11:30 Uhr im EF50, HS2 (Emil-Figge-Straße 50) statt. Die Klausur dauert 90 min und wird in Präsenz als klassische Klausur geschrieben. Es handelt sich daher explizit nicht um eine open-book-Klausur!

Zugelassene Hilfsmittel: Taschenrechner, Schreibzeug.

Voraussetzung zur Teilnahme an der Klausur: Erfolgreiche Fallstudien-Abgabe.

 

SOMMERSEMESTER 2022

Prüfungsleistung: Klausur (90 Minuten)

Die Klausur findet am Montag, den 19.09.2022, um 09:00 Uhr im Hörsaalgebäude II, HS1 und HS4, statt. Die Klausur dauert 90 min und wird in Präsenz als klassische Klausur geschrieben. Es handelt sich daher explizit nicht um eine open-book-Klausur!

Zugelassene Hilfsmittel: Taschenrechner, Schreibzeug.

Voraussetzung zur Teilnahme an der Klausur: Erfolgreiche Fallstudien-Abgabe.