1. Studium
  2. Instandhaltungs-und Servicemanagement – Modul MB-60 (5 ECTS)

Instandhaltungs-und Servicemanagement – Modul MB-60 (5 ECTS)

Beschreibung

Die Masterveranstaltung Instandhaltungs- und Servicemanagement findet jeweils im Wintersemester statt. Die Veranstaltung ist auf 80 Personen teilnehmerbeschränkt und die Veranstaltungssprache ist Deutsch. Ziel der Veranstaltung ist es, ein vertieftes Verständnis für die Funktionen und Prozesse des Instandhaltungs-und Servicemanagements zu schaffen.

Im ersten Teil der Veranstaltung (Instandhaltungsmanagement) werden die methodischen Grundlagen der Instandhaltung komplexer Produktions-und Logistiksysteme behandelt. Es werden hier bspw. etablierte und innovative Instandhaltungskonzepte wie Total Productive Management, Smart Maintenance, Reliability Centered Maintenance vorgestellt und ihre Anwendungsvoraussetzungen erläutert.

Der zweite Veranstaltungsteil (Servicemanagement) behandelt die methodischen Grundlagen zur Entwicklung und Organisation industrieller Dienstleistungen. Es werden bspw. Vorgehensweisen zur kundenzentrierten Gestaltung von Services und Geschäftsmodellen sowie dessen Modellierung behandelt und erarbeitet.

Übersicht der Lehrinhalte:

Grundlagen des Instandhaltungsmanagements

  • Instandhaltungskonzepte
  • Instandhaltungsorganisation
  • Personal
  • Kostenrechnung, Controlling und Fremdleistung
  • Grundlagen des Servicemanagements
  • Service-Engineering
  • Geschäftsmodelle für Produkt-Service Systeme
  • Digitalisierung in Instandhaltung und Service 

Das Konzept der Veranstaltung des Wintersemester 2021/2022 besteht aus: 

  • Vorlesungen zur Einführung in die jeweilige Thematik (die Vorlesung findet digital statt)
  • Vorlesungsbegleitenden Übungen im zweiwöchigen Rhythmus mit starkem Fokus auf Methoden und Anwendungen (die Übung findet in Präsenz statt)
  • Der Möglichkeit zum Austausch mit anderen Studierenden über ein Moodle-Forum
  • Digital bereitgestellten Unterlagen im Moodle Lernraum zur Vorbereitung auf die Vorlesungs- und Übungstermine
  • Moodle Lerntests zur Vertiefung der Theorie und Anwendung der Übungsaufgaben
  • Moodle Tests zur Klausurzulassung
Einschreibung

Interessierte Master-Studierende können sich ab dem 21.09.2021 und bis spätestens zum 15.10.2021 im Moodle-Raum (Link) anmelden.

Die Teilnehmerzahl beschänkt sich auf 80 Personen. Die Vorlesung „Instandhaltungs- und Servicemanagement“ wird im Wintersemester gehalten. Eine Anmeldung ist lediglich für Studierende im Master zulässig. Übersteigt die Anzahl der Anmeldungen die verfügbaren Plätze findet auf Grundlage der „Ordnung für die Zulassung zu Lehrveranstaltungen mit begrenzter Teilnehmerzahl“ eine Auslosung statt. Studierende die wegen besonderer Kriterien gesondert zu berücksichtigen sind (§4 der Ordnung), werden aufgefordert dies bis zum 15.10.2021 nachzuweisen. Eine E-Mail an den Veranstaltungsbetreuer in der die Erfüllung besonderer Kriterien bewiesen wird ist hier erforderlich. Nach Abschluss des Losverfahrens werden sämtliche Studierende über ihren Teilnahmestatus informiert und die restlichen Studierenden aus dem Moodle-Raum entfernt.

Hinweis:

Entsprechend des Beschlusses des Prüfungsausschusses vom 04.02.2016 ist die Annahme eines Platzes in einer teilnehmerbeschränkten Veranstaltung verbindlich und gleichzeitig Prüfungsanmeldung. Einen verbindlich angenommenen Platz dann nicht wahrzunehmen, ist ein Fehlversuch. Die Zahl der Anmeldungen wird zum 16.10.2021 erfasst und hinsichtlich der Prüfungsanmeldung als verbindlich angenommener Platz in dieser Veranstaltung festgehalten.

Härtefallanträge mit Bezugnahme auf §4 Absatz 1 sind seitens des Antragsstellers unter Beibringung offizieller Dokumentation (z.B. Bescheinigung des Prüfungsamtes), aus der eine Verzögerung des Studiums bei nicht-teilnahme an der Veranstaltung eindeutig hervorgeht, zu belegen. Härtefallanträge ohne Dokumentation werden nicht berücksichtigt.

Moodle

Eine detailliertere Beschreibung der Lehrinhalte ist in Moodle verfügbar

Einschreibeschlüsssel: Zur Einschreibung nicht erfoderlich

Prüfung

Die Prüfungsleistung wird durch die schriftliche Klausur (Dauer 90 Minuten) erbracht.

Voraussetzung zur Klausurteilnahme ist das Bestehen der Klausurzulassungstests in Moodle. Das Bestehen der Klausurzulassungstests wird Ende Januar 2022 festgestellt. Ab diesem Zeitpunkt können Sie sich für die Klausur anmelden. Sie werden per Moodle Lernraum der Veranstaltung informiert sobald das Bestehen eingetragen ist.

Die Klausur findet am folgenden Termin statt: 17.03.2022 von 18:30 bis 20:00 Uhr. Die Klausur wird digital durchgeführt. Sie benötigen eine stabile Internetverbindung ein Programm um pdf-Dateien anzuzeigen, sowie die Möglichkeit Ihre Lösungen zu digitalisieren (per Smartphone oder Scanner). Aufgrund des besonderen Durchführungsmodus werden wir Ihnen eine weitere technische Bearbeitungszeit einräumen um die Lösungen zu digitalisieren und bei uns einzureichen. Weiter wird ein organisatorischer Probelauf vor der Klausur stattfinden. Der Termin wird gesondert über den Moodle Lernraum der Veranstaltung kommuniziert.

Organisation

Dozent: Prof. Dr. Michael Henke

Betreuer: Alexander MichalikDaniel Hefft und Jonas Eichholz

Vorlesungszeitraum: Wintersemester, mittwochs 08:30-10:00 Uhr (digital)

Übung: Wintersemester, mittwochs 14:00-15:30 Uhr (präsenz, Seminargebäude 1 Raum 1.001, 3G-Zugangskontrolle durch Wachschutz)

Start: Mittwoch den 13.10.2021 um 8:30 Uhr (digital, Zoom-Link zur Veranstaltung in Moodle)