Bewirb Dich initiativ am LFO

3. April 2020

Bewirb Dich initiativ am LFO

Wir suchen eine Persönlichkeit mit einem überdurchschnittlichen wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Master/Diplom) in Wirtschaftswissenschaften, Ingenieurwesen, Logistik, Erziehungswissenschaft, Soziologie, (Wirtschafts-) Informatik, angewandter Informatik, oder anderen Richtungen des Ingenieurwesens, mit entsprechender Vertiefung im informationstechnischen Bereich, die Spaß an wissenschaftlichem Arbeiten mitbringt. Die Absicht zur Anfertigung einer Dissertation wird vorausgesetzt.

Einkauf und Supply Chain Management

Die Aufgaben des Einkaufs nehmen aufgrund seiner vielen Schnittstellen zu internen und externen Wertschöpfungspartnern sowie aufgrund seiner großen Bedeutung für das Risikomanagement eine Schlüsselrolle im Supply Chain Management ein. Digitalisierung und Vernetzung verändern nachhaltig die Organisationsformen und den Technologieeinsatz im Supply Chain Management und Einkauf. Es ergeben sich dadurch neue Herausforderungen an die Synchronisation von Material-, Informations- und Finanzflüssen. Hiermit sind zahlreiche Forschungsfragen verbunden, u.a.:

  •  Welche Veränderungen erzeugt der Einsatz digitaler Technologien in strategischen und operativen Einkaufsprozessen?
  • Welche Rolle wird der Einkauf zukünftig einnehmen und welche Kompetenzen werden erforderlich sein, um im digitalisierten Umfeld erfolgreich agieren zu können?
  • Wie kann eine Blockchain-Infrastruktur zur Nutzung im Supply Chain Management hinsichtlich geeigneter Frameworks und Konsensalgorithmen technisch designed und zur Abwicklung dezentraler Applikationen entlang von Lieferantennetzwerken genutzt werden?
  • Welche Datenformate und IT-Schnittstellen gilt es beim dezentralen und unternehmensübergreifenden Austausch entlang von Supply Chains via Blockchain-Technologie zu berücksichtigen?
Instandhaltungsmanagement und Service Engineering

Komplexe Anlagen und Maschinen werden immer häufiger mit industriellen Dienstleistungen verknüpft. Die strategische Neuausrichtung von Produkt- zu Lösungsanbietern stellt gerade kleine und mittlere Unternehmen (KMU) vor vielfältige Fragestellungen, u.a.:

 

 

  • Wie bündeln Anlagenhersteller, IT- und Servicedienstleister ihre Kernkompetenzen für eine kooperative Leistungserbringung?
  • Welche Werkzeuge braucht es, um Dienstleistungen eigenständig in einem Wertschöpfungsnetzwerk zu entwickeln?
  • Wie kann ein sicherer und integrer Umgang mit Daten bspw. durch den Einsatz von KI- und DLT-Ansätzen garantiert werden?

Machen Sie uns neugierig und schicken uns Ihre aussagekräftigen Unterlagen an:

sek-lfo@lfo.tu-dortmund.de

 

Wir freuen uns auf Sie!