Mehrere Abschlussarbeiten (Projekt-/Bachelor-/Masterarbeit) zum Aufbau einer miniaturisierten IoT-Fabrik

, ,

Projekt-/Bachelor-/Masterarbeiten
im Rahmen des Projektes MINIS 4.0
„Aufbau einer miniaturisierten IoT-Fabrik“

Das Projekt MINIS 4.0 hat das Ziel, eine Experimentierumgebung für
Studierende der Ingenieurwissenschaften zu schaffen, in der der Umgang
mit digitalen Technologien und Daten in Produktionsumgebungen
praktisch erlebt und notwendige Kenntnisse spielerisch und praxisnah im
Team erlernt werden können. Zu diesem Zweck wird im Rahmen des
Projekts eine digitale LEGO Miniaturfabrik aufgebaut, an der die
Digitalisierung mittels verschiedener Technologie erprobt werden kann. Als
Zielbild des Projekts interagieren und verhandeln smarte Devices
selbstständig im Internet-of-Things (IoT) und werden bei ihren
Entscheidungen durch Simulationsexperimente im virtuellen Raum gestützt.
Neben der bewussten Auseinandersetzung mit Digitalisierung, Vernetzung
und Programmierung steht dabei die Devise „von Studierenden für
Studierende“ im Mittelpunkt des Vorhabens. Unterstützt durch erfahrene
wissenschaftliche Mitarbeitende wird die Fabrikumgebung selbstständig
durch Studierende gestaltet und erarbeitet. Aus diesen Arbeiten heraus
werden neuartige Lehrformate und -veranstaltungen mit Fokus auf
digitalisierte Produktions- und Logistikumgebungen entwickelt.

Studierenden aller Semester wird die Möglichkeiten geboten, wissenschaftliche Arbeiten im Rahmen des Projekts anzufertigen und auf
diese Weise dazu beizutragen, die Fabrikumgebung weiterzuentwickeln. Aktuell suchen wir tatkräftige Unterstützung für mehrere Themen.

–>> Zu den Themen <<–

Zur Bewerbung auf die LFO-Themen bitte Ihren CV an daniel6.mueller@tu-dortmudn.de

Das Projekt ist ein Gemeinschaftsprojekt des Lehrstuhls für
Unternehmenslogistik (LFO), des Lehrstuhls für industrielles
Informationsmanagement (IIM) und des Instituts für Transportlogistik (ITL).

 

Fähigkeiten

Gepostet am

18. Juni 2021